Kategorie Diskussion:Referendum

aus Wikinews, einem freien Wiki für Nachrichten
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Referendum, Volksentscheid und Co[Bearbeiten]

Volksentscheid und Referendum. Hallo ihr beiden. Im Wikipediaartikel steht: Ein Referendum ist ein Volksentscheid, bei dem das Volk über einen Parlamentsentscheid im Nachhinein befindet und ihn dabei entweder annehmen oder verwerfen kann. Die Kategorie:Volksentscheid steckt momentan in Staats- und Verfassungsrecht und in Gesetzgebung. Wollte nur darauf hinweisen. MfG --Blaite 22:31, 21. Mai 2006 (CEST)
Danke für den Hinweis. Die Begriffe Referendum und Volksentscheid sind m.E Synonyme (siehe auch Volksentscheid), wobei Referendum aus dem lateinischen kommt. Ich wäre dafür, eine der beiden Kategorien zu löschen. Was meint ihr? --sonicR 22:39, 21. Mai 2006 (CEST)
Sch... Die Kategorie kannte ich leider nicht :-( Du hast Recht. Eine müsste gelöscht werden, wenn's so ist, würde ich lieber Volksentscheid löschen. Im allgemeinen Sprachgebrauch ist Referendum inzwischen stärker verbreitet (kann ich im Moment aber leider nicht belegen.) Gruß --Wolf-Dieter 22:42, 21. Mai 2006 (CEST)
Zumindest einen recht deutlichen Hinweis auf den Gebrauch der beiden Begriffe liefert Google. Mit „Referendum“ erhalte ich 59.500.000 Treffer, während beim Begriff „Volksentscheid“ lediglich 473.000 Treffer zu verzeichnen waren. Gruß --Wolf-Dieter 22:50, 21. Mai 2006 (CEST)
Du musst Seiten auf Deutsch auswählen. Referendum ist auch ein englisches Wort. MfG --Blaite 22:54, 21. Mai 2006 (CEST)
Okay, bei Einstellung "Seiten auf Deutsch" sind es 491.000 Treffer für Volksentscheid und 1.340.000 Treffer für Referendum. Gruß --Wolf-Dieter 23:26, 21. Mai 2006 (CEST)
Ich sehe die Begriffe nicht als Synonyme. Es gibt ja beispielsweise noch die Volksinitiative. Ich wäre bei synonymer Betrachtung dann für Kategorie:Volksentscheid. MfG --Blaite 22:52, 21. Mai 2006 (CEST)

Ich werde die Diskussion mal auf eine bessere Diskussionssseite kopieren, auf der dann weiterdiskutiert werden kann. --sonicR 22:56, 21. Mai 2006 (CEST) Was ich hiermit getan habe --sonicR 22:58, 21. Mai 2006 (CEST)

Ist denn das wirklich so wichtig, ob das so oder so heißt ? Mir ist beides gleich lieb. -- Rätoro 23:16, 21. Mai 2006 (CEST)

Wikipedia gibt folgende Definitionen:

  • Volksentscheid ist eine „Abstimmung ... über eine Verfassungs- oder Gesetzesänderung“.
  • Referendum ist „ein Volksentscheid, bei dem das Volk über einen Parlamentsentscheid im Nachhinein befindet und ihn dabei entweder annehmen oder verwerfen kann“.

Letzteres ist also ein Unterbegriff von Volksentscheid. Aber ich denke, diese Unterscheidung ist zu spitzfindig. Wenn du die Artikel analysierst, mit denen wir es hier bei Wikinews zu tun haben, dann wird hier 11 mal in Artikeln Volksentscheid benutzt, also wesentlich seltener als das Vorkommen des Begriffs Referendum. Wir, genauer: die Benutzer, gebrauchen die beiden Begriffe im Wesentlichen synonym und Referendum dabei häufiger (s.o.). Daher mein Votum für Referendum. Gruß --Wolf-Dieter 23:31, 21. Mai 2006 (CEST)

Oki, macht nur wie ihr meint. Grüssle -- Rätoro 23:58, 21. Mai 2006 (CEST)
Wenn wir also nun für alles diesbezügliche die Kategorie:Referendum nehmen, bleibt noch die Frage, ob wird deren Kategorisierung so lassen. MfG --Blaite 00:02, 22. Mai 2006 (CEST)
Ich finde, sie passt unter Politik am besten, als politisches Instrument. Dort hätte ich sie jedenfalls gesucht. Gruß --Wolf-Dieter 00:16, 22. Mai 2006 (CEST)
Ich bin dafür, die Kategorie Referendum zu behalten und die Kategorie Volksentscheid zu löschen. Sollte es irgendwann mehr Artikel zu diesem Thema geben, sodass eine Differenzierung zwischen den verschiedenen Arten von direkter Demokratie notwendig wäre, kann man die feinere Kategorisierung dann noch nachholen. Auch die Einordung von Referendum unter Politik finde ich in Ordnung. --sonicR 22:42, 22. Mai 2006 (CEST)
Dann werde ich die Artikel in der Kategorie:Volksentscheid jetzt mal umkategorisieren. Gruß --Wolf-Dieter 17:26, 24. Mai 2006 (CEST)