Fußball-Bundesliga 2008/09: Hannover 96 schlägt den FC Bayern München mit 1:0

aus Wikinews, einem freien Wiki für Nachrichten
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Veröffentlicht: 23:58, 29. Sep. 2008 (CEST)
Bitte keine inhaltlichen Veränderungen vornehmen.


Hannover (Deutschland), 29.09.2008 – Am 6. Spieltag der Fußball-Bundesliga, Samstag, der 27. September, spielte in der ausverkauften AWD-Arena vor 49.000 Zuschauer Hannover 96 gegen den FC Bayern München. Die Partie endete 1:0 für Hannover 96. Das ist bereits die zweite Niederlage für den FC Bayern München in dieser Saison.

Das Spiel begann bei strahlendem Sonnenschein: Hannover zog sich bei Ballbesitz in die eigene Hälfte zurück und wartete ab was die Münchener machen. In den ersten Minuten passierte trotz Ballbesitz der Hannoveraner nicht viel. In der 14. Spielminute musste Trainer Klinsmann zum ersten Mal wechseln, weil sich Lell ohne Fremdverschulden einen Muskelfaserriss im Oberschenkel zugezogen hatte. Für ihn kam der Italiener Oddo. Im weiteren Verlauf waren die Münchner die bessere Mannschaft. Hannover kam nach und nach wieder ins Spiel und gewann immer mehr Zweikämpfe. Durch ein Missverständnis zwischen van Bommel und Lahm konnten die Gastgeber in Führung gehen: In der 23. Minute schoss Huszti mit direktem Freistoß in den rechten Torwinkel. Nach dem Tor blieben die Gastgeber die bessere Mannschaft. Forsell hatte zweimal das zweite Tor in Sicht. In der 30. Minute verteidigte Rensing mit einer schönen Parade das Tor und vereiltelte in der 34. Minute eine gute Kopfballgelegenheit. In der zweiten Halbzeit kam Ribery für Borowski ins Spiel und sollte für Schwung sorgen. Die Münchener präsentierten sich besser und bemühten sich. Das Spiel gewann insgesamt an Niveau. Hannover kämpfte nun leidenschaftlicher und versuchte die drei Stürmer der Bayern im Auge zu behalten. In der 64. Minute kam Podolski für Ottl. Über weite Strecken spielten die Gastgeber guten Fußball. Große Chancen für den Favoriten waren lange Zeit Mangelware. Richtig Fahrt kam in den letzten 20 Minuten auf. Jetzt stand Hannover weit zurückgezogen. In der 75. Minute traf Forsell aus spitzem Winkel nur an die Latte. Die Schlussminuten waren sehr turbulent. Breno bracht Schlaufdraff aus dem Gleichgewicht, aber ein Schiedsrichterpfiff blieb aus. In der 84. Minute vergab Ribery einem Schuss auf das lange Eck und verpasste das Tor nur um Zentimeter.

Spieldaten

Hannover 96 1 : 0 FC Bayern München

Tore: 1:0 Huszti (23., direkter Freistoß, Linksschuss)
Gelbe Karten: Demichelis (FC Bayern München)

Aufstellungen:

Hannover 96: Enke - Cherundolo, Vinicius, Fahrenhorst, Rausch - Balitsch, C. Schulz - Stajner, Schlaudraff, Huszti - Forssell

FC Bayern München: Rensing - Lell, Demichelis, Breno, Lahm - van Bommel, Ottl - Sosa, Borowski - Klose, Toni

Schiedsrichter: Knut Kircher

Zuschauer: 49.000 (ausverkauft)

Quellen