Formel 1: Davidson fährt weiterhin für Super Aguri, Timo Glock wechselt 2008 zu Toyota

aus Wikinews, einem freien Wiki für Nachrichten
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Veröffentlicht: 21:37, 9. Jan. 2008 (CET)
Bitte keine inhaltlichen Veränderungen vornehmen.

09.01.2008 – Der Brite Anthony Davidson fährt in der kommenden Saison 2008 wie auch schon im vergangenen Jahr in der Formel 1 beim Team Super Aguri. An seiner Seite fährt der Japaner Takuma Sato. Im gesamten Fahrerfeld ist nur noch das zweite Cockpit von Force India frei. Darum streiten sich der Österreicher Christian Klien und die beiden Italiener Giancarlo Fisichella und Vitantonio Liuzzi, denn die haben sich bei Testfahrten als Favoriten herauskristallisiert. Fahrer Nummer eins im Force India Team ist Adrian Sutil.

Timo Glock wird Nachfolger von Ralf Schumacher im Formel-1-Cockpit bei Toyota für die Saison 2008. Das steht nun offiziell fest. Er erhält einen Dreijahresvertrag über mindestens 1,3 Millionen Euro. Er zeigte sich nach dem Bekanntwerden seines Engagements sehr glücklich, in der Formel 1 starten zu dürfen. In der vergangenen Saison gewann er die Formel GP2. Nico Rosberg und Lewis Hamilton hatten bereits die GP2 gewonnen und haben danach in der Formel 1 Fuß gefasst.

Glock war in der Formel 1 bereits 2004 viermal als Ersatzfahrer für Jordan am Start und konnte dabei sogar einen siebten Platz verbuchen. In seinem neuen Team wird er zusammen mit Jarno Trulli fahren. Test- und Ersatzpilot ist Kamui Kobayashi.

Quellen