Fluggesellschaft aus den Vereinigten Arabischen Emiraten wird Sponsor bei der Formel 1

aus Wikinews, einem freien Wiki für Nachrichten
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Artikelstatus: Fertig 17:44, 8. Mär. 2006 (CET)
Bitte keine weiteren inhaltlichen Veränderungen vornehmen, sondern einen Folgeartikel schreiben.

Dubai (Vereinigte Arabische Emirate), 08.03.2006 – Die Fluggesellschaft Emirates aus Dubai in den Vereinigten Arabischen Emiraten steigt als Hauptsponsor bei der Formel 1 ein. Vertragspartner ist das Formel-1-Team McLaren-Mercedes. Gestern haben McLaren-Mercedes-Teamchef Ron Dennis und der arabische Scheich Ahmed bin Saeed Al-Maktoum den Vertrag unterschrieben. Ab dem nächsten Formel-1-Rennen werden die Rennwagen von McLaren-Mercedes mit dem Logo der Emirates auf dem Heckflügel ihre Runden drehen.

Der Vertrag hat einen Wert von rund 20 Millionen Euro. Bereits am Montag hat Scheich Ahmed bin Saeed Al-Maktoum einen weiteren Sponsoringvertrag abgeschlossen. Ab der kommenden Fußballsaion sind die Emirates auch Hauptsponsor des Hamburger SV sowie der Fußball-WM 2006.

Die Emirates wurde 1985 gegründet. Sie hat in den letzten Jahren große Zuwächse verzeichnet, zu ihrer Flotte gehören derzeit 88 Maschinen. Geplant ist eine Erhöhung auf 150 Flugzeuge bis zum Jahr 2012. Die Gesellschaft hat erst letzten Sonntag die vierte direkte Fluglinie Deutschland – Dubai eröffnet. Immer mehr Reisende nutzen diese Strecke.

Themenverwandte Artikel

Quellen