EU-Kommission genehmigt Opel-Übernahme

aus Wikinews, einem freien Wiki für Nachrichten
Wechseln zu: Navigation, Suche
Veröffentlicht: 09:39, 16. Jul. 2017 (CEST)
Bitte keine inhaltlichen Veränderungen vornehmen.
Logo der PSA Groupe

Brüssel (Belgien), 05.07.2017 – Die EU-Kommission hat heute (Mi. 05.07.17) die Übernahme der Automarken Opel und Vauxhall (in Großbritannien) durch die französische PSA Group (Marken: Peugeot, Citroen, DS Automobiles) genehmigt. Der PSA Konzern übernimmt die beiden Marken vom US-Autokonzern General Motors, dieser Verkauft damit seine chronisch defizitären Europamarken und ist nur noch mit den Marken Cadillac und Chevrolet (nur noch 2 Modelle) auf dem europäischen Markt aktiv.

Die EU-Kommission stimmte der Übernahme ohne Auflagen zu, da sie keine wettbewerbsverzerrenden Auswirkungen auf den Europäischen Binnenmarkt vermutet. Innerhalb der Kommission ist die Generaldirektion Wettbewerb für die Genehmigung von Übernahmen und Fusionen zuständig.


Wikinews commentary.svg     Kommentar hinzufügen


Themenverwandte Artikel[Bearbeiten]

Wikinews-logo.svg   PSA übernimmt Opel (09.03.2017)

Quellen[Bearbeiten]