Diskussion:München-Neuperlach: Raubüberfall in Methadonpraxis

aus Wikinews, einem freien Wiki für Nachrichten
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Prüfung[Bearbeiten]

Benutzer, die Texte bzw. Inhalte in den Artikel einbringen, sollten die ersten drei Punkte bitte nicht prüfen.

  • Urheberrechte: --
  • Übereinstimmung mit Quelle: --
  • Inhalt/Neutralität: --
  • Rechtschreibung: --
  • Interwiki: --
  • Formate: --
  • Themenverwandte Artikel: --
  • Themenportale: --
  • Kategorien: --
  • Kurzartikel: --
  • Artikeldatum + Text im Artikel: --
  • Veröffentlicht: ----Usien Max 18:39, 21. Jul. 2011 (CEST)
  • Eintrag auf Hauptseite: ----Usien Max 18:39, 21. Jul. 2011 (CEST)
  • Halbsperre nach Veröffentlichung: --
  • Meinungsseite nach Veröffentlichung angelegt: --

⇒ Tipps zur Prüfung: Hilfe:Prüfung

Ausstecken?[Bearbeiten]

Hallo, zusammen! Kann mir (und allen anderen „ungebildeten“ Norddeutschen) vielleicht jemand das Wort „ausstecken“ übersetzen? Ich habe schon in der Quelle nachgesehen, aber dort wird dieselbe Formulierung benutzt. Es sieht so aus, als handele es sich dabei um eine süddeutsche Ausdrucksweise. Aber was haben die Täter denn bloß mit der Kamera gemacht? Viele Grüße --Angela H. 14:58, 21. Jul. 2011 (CEST)

Ich denke mal, es bedeutet so viel wie „die Videokamera aus der Halterung gezogen“ (als Gegensatz zu hineinstecken). Als typisch süddeutsch würde ich das allerdings nicht qualifizieren. :-) Gruß --Wolf-Dieter 15:11, 21. Jul. 2011 (CEST)
Aber vielleicht Österreichisch? ;-) Viele Grüße --Angela H. 16:46, 21. Jul. 2011 (CEST)
Und dann fand ich noch dies hier… Und war total verwirrt. Viele Grüße --Angela H. 16:50, 21. Jul. 2011 (CEST)

"Austecken" heißt den Stecker ziehen, und ich wusste nicht, dass irgendjemand das nicht versteht. Werde es aber ändern, wenn ich will, Verständnis ernten ;-)--Usien Max 19:05, 21. Jul. 2011 (CEST)

Vielleicht liegt's auch daran, dass man sich einen Raubüberfall normalerweise nicht so vorstellt, dass einer der Räuber ganz behutsam den Stecker zieht, sondern eher abreißt, herausreißt oder so. Aber Genaueres weiß man wohl nicht? Dafür, dass alles doch so klar ist, gab es aber immerhin schon zwei weitere Interpretationen neben meinen gesammelten Vorschlägen… ;-) Habe mich noch mal umgesehen, und anscheinend bezieht sich das „Ausstecken“ in der Mehrzahl der Fälle tatsächlich auf einen Stecker, der irgendwo herausgezogen wird. Viele Grüße --Angela H. 19:49, 21. Jul. 2011 (CEST)