Diskussion:Kommt es in Sachsen zur schwarz-grünen Koalition?

aus Wikinews, einem freien Wiki für Nachrichten
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Prüfung[Bearbeiten]

Benutzer, die Texte bzw. Inhalte in den Artikel einbringen, sollten die ersten vier Punkte bitte nicht prüfen.

  • Urheberrechte:
  • Übereinstimmung mit den Quellen:
  • Verständlichkeit:
  • Neutralität:
  • Rechtschreibung, Stilistik und Grammatik:
  • Bebilderung:
  • Formate:
  • Interwiki:
  • Themenverwandte Artikel/Themenportale:
  • (Themenportal-)Kategorien:
  • Kurzartikel?:

Bei Veröffentlichung:

  • Artikeldatum:
  • Relative Zeitangaben zum Artikeldatum:
  • Veröffentlicht-Vorlage:
  • {{Kommentieren}} einkommentiert (<!-- und --> entfernt):
  • Eintrag auf Hauptseite:

⇒ Tipps zur Prüfung: Hilfe:Prüfung

Aktualität und Neutralität[Bearbeiten]

Grundsätzlich spricht ja nichts gegen eine Berichterstattung über Ereignisse in der Zukunft, aber die fraglichen Quellen sind hier schon über eine Woche alt und das Ereignis liegt auch im Augenblick noch Wochen in der Zukunft.Umfragen werden laufend veröffentlicht und Politkermeinungen sind auch sehr wechselhaft. Daher stellt sich für mich zunächst einmal die Frage nach der Aktualität der Meldung. Dann sehe ich hier zuviel vorallem über die CDU, aber nichts von der Seite der FDP oder der Grünen. Das sieht so aus, als wenn dies bereits ein akzeptierte Tatsache ist. Was sagt denn die FDP dazu und wären die Grünen überhaupt bereit, dies sollte zumindest noch erwähnt werden, wenn der Artikel als aktuell befunden wird. Insgesamt ist mir das zuviel Wahlkampf und zuwenig konkrete Nachricht mit (tages-)aktuellen Quellen. --Drgkl (Diskussion) 03:18, 11. Aug. 2014 (CEST)

Also ich seh prinzipiell kein Aktualitätsproblem. Die Quellen sind 6 Tage alt aber das Zielereignis noch etwas hin, da liegt man also gut drin, sogar bequem sozusagen. Für mich kann der Artikel so raus. Kurz aber informativ. --Itu (Diskussion) 16:20, 11. Aug. 2014 (CEST)
Wenn der erste Teil des Problems so ok ist, wie sieht es dann mit dem zweiten aus? Was sagen die Grünen und was sagt die FDP? Ist so etwas nur eine Pressemeldung oder gibt es dafür eine ernsthafte Grundlage? Ich meine wenn die Grünen in Sachsen kategorisch sagen "nein nicht mit der CDU", dann ist das schon mal ein Windei. Hätte die CDU allein auch eine Chance? Ich sehe hier Tillich zu einfach zum Ministerpräsidenten erklärt. Ist das wirklich so einfach? --Drgkl (Diskussion) 02:42, 12. Aug. 2014 (CEST)
Hm, was die Grünen sagen wäre in der Tat deutlich ergänzungswürdig -> Nachbessern. Was hingegen die FDP dazu sagt, dürfte keinen Überraschungsfaktor haben.
Was ist für dich eine Pressemeldung?
Eine Nachricht wäre auch schon allein eine Aussage von Partei X dass sie einer Koalition mit Y nicht abgeneigt ist.
Bei der Aussage „Wahrscheinlich wird die CDU wieder die stärkste Partei in Sachsen und würde somit die entscheidenden Verhandlungen zur Bildung einer neuen Regierung führen.“ habe ich mich auf den Autor verlassen. Aber schon ein Blick in die Quelle sz-online(Bild 2 =Prognose) belegt das ausreichend.
Wenn ich da draufschaue wäre allerdings auch noch was zu Rot-Rot-Grün zu sagen-> Nachbessern.
Ansonsten wäre die Frage ob es nicht bessere Umfragen, von bekannteren Instituten gibt, die man als Quellengrundlage herbeizieht.
Also 2x nachbessern, und evt. bessere Umfrage finden. Sollte kein Problem sein für den Autor. --Itu (Diskussion) 13:37, 12. Aug. 2014 (CEST)