Deutsche Lufthansa erleichtert Ticketkauf

aus Wikinews, einem freien Wiki für Nachrichten
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Artikelstatus: Fertig 19:24, 5. Mrz. 2006 (CET)
Bitte keine weiteren inhaltlichen Veränderungen vornehmen, sondern einen Folgeartikel schreiben.

Frankfurt am Main (Deutschland), 05.03.2006 – Die Deutsche Lufthansa AG hat Neuigkeiten angekündigt. Ab dem kommenden Sommer können sich Fluggäste das Anstehen am Flughafenschalter ersparen. Dann besteht die Möglichkeit, die Bordkarte vor dem Flug zuhause am eigenen Personal-Computer zu bestellen und dort auch gleich auszudrucken. Auch für Anschlussflüge kann diese Bordkarte genutzt werden.

Mit dieser neuartigen Karte kann der Passagier ohne Umwege direkt zur Sicherheitskontrolle gehen. Dort steht ein elektronisches Lesegerät in das die Karte eingelesen wird. Der auf der Bordkarte aufgedruckte Strichcode macht dies möglich. Daraufhin erhält der Gast eine Mitteilung über seinen Sitzplatzbereich im Flugzeug. Der Umweg über die Anmeldung am Lufthansa-Schalter entfällt. Vorteil für den Kunden: Keine Wartezeit am Counter. Vorteil für die Lufthansa: Weniger Personal für den Ticketverkauf. Die technische Umstellung auf diesen neuen Service kostet die Lufthansa einen zweistelligen Millionenbetrag.

Der Service wird zunächst für stark genutzte Inlandsstrecken angeboten. In ein oder zwei Jahren soll der Service auch auf europäische Flüge ausgedehnt werden. Selbstverständlich hat ein Kunde, der weiterhin die persönliche Betreuung am Counter haben möchte, die Möglichkeit, sich von einer Dame oder einem Herren am Counter bedienen zu lassen.

Themenverwandte Artikel

Quellen