China will bis 2024 Menschen zum Mond bringen

aus Wikinews, einem freien Wiki für Nachrichten
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Artikelstatus: Fertig 23:57, 19. Jun. 2006 (CEST)
Bitte keine weiteren inhaltlichen Veränderungen vornehmen, sondern einen Folgeartikel schreiben.

Peking (China), 19.06.2006 – Die Volksrepublik China will bis zum Jahr 2024 Menschen zum Mond bringen. Das berichtete ein hochrangiger offizieller Vertreter heute der pekingnahen Zeitung „Wen Wei Po“ in Hongkong. Dieses Programm werde offiziell gestartet, wenn im März oder April nächsten Jahres die unbemannte chinesische Mondsonde Chang'e-1 zum Mond starte. „China besitzt nun grundsätzlich die Technologie, die Materialien und die ökonomische Stärke“, zitiert die Zeitung den Offiziellen.

Im August 2005 gab China die bisher geltenden Pläne für die Erforschung des Mondes bekannt. Demnach wird es nach dem Start der unbemannten Sonde im Jahr 2007 bis zum Jahr 2012 einen Mondlander und um das Jahr 2017 eine Rückholmission für Gesteinsproben geben.

Themenverwandte Artikel

Quellen