Berlin: Feuerwehr befreit Kind aus Tresor

aus Wikinews, einem freien Wiki für Nachrichten
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Veröffentlicht: 11:30, 17. Dez. 2017 (CET)
Bitte keine inhaltlichen Veränderungen vornehmen.
Tresor mit Zahlenschloss in einem Hotelzimmer (Symbolbild)

Berlin (Deutschland), 17.12.2017 – Am Freitag rückte die Berliner Feuerwehr aus, um im Stadtteil Lichtenfelde einen 9-jährigen Jungen aus einem Tresor zu befreien. Zwei Brüder hatten in der elterlichen Wohnung Verstecken gespielt, dabei war der ältere in den Tresor gekrochen, der jüngere hatte die Türe des Wertbehältnisses geschlossen, daraufhin verriegelte diese automatisch. Auch die herbeigerufenen Eltern waren nicht in der Lage, das Zahlenschloss zu öffnen, der Code war ihnen nicht bekannt. Jetzt wurde die Feuerwehr gerufen, die einen Notarzt hinzuzog. Über einen Spalt wurde medizinischer Sauerstoff zugeführt, um die Luftversorgung zu gewährleisten. Nach drei Stunden, die Feuerwehr wolle gerade beginnen, den Tresor mit Gewalt zu öffnen, wurde der Opa in das Szenario mit einbezogen. Er erinnerte sich, den Code notiert zu haben. Dieser stimmte und so gelang es, den jungen Mann aus seiner misslichen Lage zu befreien.


Wikinews commentary.svg     Kommentar hinzufügen


Quellen[Bearbeiten]