Benedikt XVI. wurde Ehrenbürger von Altötting

aus Wikinews, einem freien Wiki für Nachrichten
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Artikelstatus: Fertig 13:06, 11. Jun. 2006 (CEST)
Bitte keine weiteren inhaltlichen Veränderungen vornehmen, sondern einen Folgeartikel schreiben.

Altötting (Deutschland), 10.06.2006 – Seit letzten Sonntag ist Papst Benedikt XVI. Ehrenbürger der Gemeinde Altötting. Der oberbayerische Marienwallfahrtsort ehrt damit den Papst, der bereits Kindheitserinnerungen an den Ort hat: „Und so verbinden sich durch alle Jahre meines Lebens viele Erinnerungen mit diesem Ort, der für mich immer der Inbegriff des Schönen gewesen ist… Deswegen fühle ich mich irgendwie geistlich zu Hause in Altötting“, so der Papst.

Beschlossen hatte der Stadtrat von Altötting die Ernennung zum Ehrenbürger bereits am 7. Dezember 2005. Der offizielle Akt erfolgte durch die Überreichung nach der sonntäglichen Generalaudienz auf dem Petersplatz in Rom. Auch in seinem Geburtsort Marktl ist der Papst, der dort als Joseph Ratzinger auf die Welt kam, Ehrenbürger.


Quellen