Australien: Der neue Trend „Planking“ – junger Mann stürzte in den Tod

aus Wikinews, einem freien Wiki für Nachrichten
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Veröffentlicht: 21:45, 17. Mai 2011 (CEST)
Bitte keine inhaltlichen Veränderungen vornehmen.
Playing The Lying Down Game at the geohash.jpg

Brisbane (Australien), 17.05.2011 – Wie ein Brett wollte ein 20-jähriger Mann in Brisbane im siebten Stock eines Hochhauses auf der Balkonbrüstung liegen. Er verlor das Gleichgewicht und stürzte in die Tiefe. Was ein Spaß hätte sein sollen, endete tödlich für den Darsteller.

„Planking“ ist ein neuer Trend. Die Facebook-Gruppe „Planking Australia” hat mehr als 58.000 Fans. Zahlreiche Aufnahmen sind dort veröffentlicht, wie auch auf dem Internetvideoportal YouTube. In Europa ist diese Art der Selbstdarstellung noch wenig bekannt. Beim Planking legt man sich steif wie ein Brett an einen möglichst ungewöhnlichen Ort, lässt sich ablichten und stellt das Video oder Foto ins Internet.

Vor einer Woche hatte ein Polizeisprecher noch davor gewarnt. Ein Mann hatte sich auf einem Polizeiauto flach gelegt und fotografieren lassen. Eine Anklage war die Folge. Ein Anhänger der Trends äußerte wenig Verständnis für den Verunglückten: „Das soll doch alles nur Spaß sein, aber man muss schon gesunden Menschenverstand haben“.

Themenverwandte Artikel

Quellen