Aufgrund von Sicherheitsbedenken wurden hunderten Deutschen die Einreise verweigert

aus Wikinews, einem freien Wiki für Nachrichten
Wechseln zu: Navigation, Suche
Veröffentlicht: 14:28, 15. Apr. 2017 (CEST)
Bitte keine inhaltlichen Veränderungen vornehmen.
Flughafen Istanbul-Atatürk, der größte Flughafen der Türkei

Ankara (Türkei), 13.04.2017 – Die türkische Regierung sieht Deutsche als Sicherheitsrisiko. Deshalb wurden in den letzten Monaten hunderten Deutschen die Einreise oder Weiterreise über einen türkischen Flughafen verweigert, wie das Auswärtige Amt bestätigt. Außerdem wurde einigen der betroffenen Personen das Mobiltelefon abgenommen. Das geht aus einem Schreiben des Auswärtigen Amtes hervor.

Nach Informationen des Westdeutschen Rundfunks (WDR) wurde vier Deutschen die Weiterreise vom türkischen Flughafen Istanbul-Atatürk in den Irak verweigert, die im Auftrag einer humanitären Organisation den Bau eines Krankenhauses an der irakisch-türkischen Grenze vorantreiben sollten. Weiteren Deutschen wurde die Einreise ohne Begründung verweigert. Einige Betroffene wurden kurzzeitig in Gewahrsam genommen. Es wurden Handys abgenommen und die Herausgabe von Passwörtern verlangt.


Wikinews commentary.svg     Kommentar hinzufügen


Themenverwandte Artikel[Bearbeiten]

Wikinews-logo.svg   Einreise in die USA wird neu geregelt (14.05.2005)

Quellen[Bearbeiten]