Wird Seehofer jetzt Agrarminister?

aus Wikinews, einem freien Wiki für Nachrichten
Wechseln zu: Navigation, Suche
Artikelstatus: Fertig 20:57, 20. Okt. 2005 (CEST)
Bitte keine weiteren inhaltlichen Veränderungen vornehmen, sondern einen Folgeartikel schreiben.

Berlin (Deutschland), 16.10.2005 – Wenn es nach CSU-Chef Edmund Stoiber geht, soll Horst Seehofer das Amt des Ministers für Landwirtschaft und Verbraucherschutz übernehmen.

Seehofer hatte auch während des Wahlkampfes das gemeinsame Wahlprogramm kritisiert und im Streit um die Gesundheitspolitik mehrfach andere Positionen vertreten als die CDU-Chefin.

Angela Merkel hat für das Ministeramt CSU-Landesgruppenchef Michael Glos vorgesehen. Sie hatte in letzter Zeit vergeblich versucht, die Berufung Horst Seehofers zu verhindern.

Die endgültige Entscheidung, wen die CSU für das Amt vorschlägt, soll am Montag in einer Telefonkonferenz getroffen werden. Wenn es aber dazu kommen sollte, hätte Stoiber erneut für Unmut in der Union gesorgt. Mit seiner Ablehnung den Posten als Bundesfinanzminister zu übernehmen, habe er sich bereits vor einer schwierigen Position gedrückt und der SPD damit ein einflussreiches Amt überlassen, hieß es aus Kreisen innerhalb seiner eigenen Partei.

Quellen