Wikinews:Archiv/Zitat des Tages

aus Wikinews, einem freien Wiki für Nachrichten
Wechseln zu: Navigation, Suche
Das Archiv wird momentan nicht mehr aktualisiert. Vergangene Zitate können der Versionsgeschichte entnommen werden.
Archiv: Zitat des Tages
Auf dieser Seite werden Zitate präsentiert, die einmal auf der Hauptseite in der Rubrik „Zitat des Tages“ verlinkt waren.

Ältere Zitate: 2008 · 2009 · 2010

Hierarchisch übergeordnet: Archiv · Archive und Artikellisten

Die bisher auf der Hauptseite gezeigten Zitate
  • Donnerstag, 23. Juni 2011: Das Netz ist politisch, kreativ, innovativ und dazu ein wichtiges Element einer kollektiven Kontrolle und individueller Teilhabe.
    - Autor: Uwe Kammann, Direktor des Grimme-Instituts, anlässlich der Verleihung des Grimme Online Awards an das GuttenPlag Wiki am 22.06.2011
    - zitiert in dem Artikel: Grimme Online Award für GuttenPlag Wiki
    - Quelle: grimme-institut.de
  • Samstag, 4. Juni 2011: Der heutige Freispruch beruht nicht darauf, dass die Kammer von der Unschuld von Herrn Kachelmann und damit im Gegenzug von einer Falschbeschuldigung der Nebenklägerin überzeugt ist. Es bestehen aber nach dem Ergebnis der Beweisaufnahme begründete Zweifel an der Schuld von Herrn Kachelmann. Er war deshalb nach dem Grundsatz „in dubio pro reo“ freizusprechen.
    - Autor: Das Landgericht Mannheim in der Urteilsbegründung im Fall Kachelmann am 31.05.2011
    - zitiert in dem Artikel: Non liquet – Kachelmann freigesprochen
    - Quelle: landgericht-mannheim.de
  • Samstag, 21. Mai 2011: Die Regierung will die Mittel für das Gesundheitswesen und die Bildung kürzen. Die Hälfte der jungen Leute haben keine Arbeit. Das ist ein Angriff auf die Bevölkerung und den Wohlfahrtstaat.
    - Autor: Eine unbekannte Demonstrantin auf der „Puerta del Sol“ in Madrid am 21.05.2011
    - zitiert in dem Artikel: Zehntausende Spanier fordern: „Echte Demokratie Jetzt!“
    - Quelle: euronews.net
  • Freitag, 6. Mai 2011: Nach eingehender Würdigung der gegen seine Dissertationsschrift erhobenen Vorwürfe stellt die Kommission fest, dass Herr Freiherr zu Guttenberg die Standards guter wissenschaftlicher Praxis evident grob verletzt und hierbei vorsätzlich getäuscht hat.
    - Autor: Gutachten der Kommission „Selbstkontrolle in der Wissenschaft“ der Universität Bayreuth
    - zitiert in dem Artikel: Universität Bayreuth: Guttenberg hat „vorsätzlich getäuscht“
    - Quelle: uni-bayreuth.de
  • Donnerstag, 24. März 2011: Der Minister […] wies erläuternd darauf hin, dass angesichts der bevorstehenden Landtagswahlen Druck auf der Politik laste und die Entscheidungen daher nicht immer rational seien.
    - Autor: Der deutsche Wirtschaftsminister Rainer Brüderle wird mit diesen Worten über die Atompolitik der Bundesregierung in einem Protokoll des Bundesverbandes der Deutschen Industrie zitiert. Brüderle dementierte, das so gesagt zu haben.
    - zitiert in dem Artikel: Brüderle (FDP) zur Atompolitik: Entscheidungen „nicht immer rational“
    - Quelle: sueddeutsche.de
  • Montag, 21. März 2011: Was hat die Nato eigentlich in Libyen verloren?
    - Autor: Der türkische Ministerpräsident Recep Tayyip Erdoğan bei der NATO-internen Diskussion über ihre Haltung zu der Militäraktion in Libyen am 20.03.2011
    - zitiert in dem Artikel: NATO uneinig über Libyen-Einsatz
    - Quelle: tagesspiegel.de
  • Montag, 14. März 2011: Japan verändert alles. Auch bei mir. Daher ist es ist in Ordnung, wenn man die eigenen Positionen hinterfragt.
    - Autor: Der bayrische Umweltminister Thomas Söder (CSU) zu der Diskussion um die Abschaltung veralteter Kernkraftwerke in Deutschland am 14.03.2011
    - zitiert in dem Artikel: Bayern: Umweltminister Söder will Kernkraftwerk Isar I abschalten
    - Quelle: de.reuters.com
  • Freitag, 11. März 2011: Ich halte überhaupt nichts davon, mit Optionen öffentlich zu spielen und zu glauben, dass das irgendjemanden beeindruckt, schon gar nicht Herrn Gaddafi
    - Autor: Der deutsche Verteidigungsminister Thomas de Maizière (CDU) zu der Diskussion über die Einrichtung einer Flugverbotszone in Libyen am Rande einer Sitzung der NATO in Brüssel am 11. März 2011
    - zitiert in dem Artikel: Libyen: Aufständische auf dem Rückzug – EU fordert Rücktritt Gaddafis
    - Quelle: faz.net
  • Dienstag, 1. März 2011: Wenn […] die öffentliche und mediale Betrachtung fast ausschließlich auf die Person Guttenberg und seine Dissertation statt beispielsweise auf den Tod und die Verwundung von 13 Soldaten abzielt, so findet eine dramatische Verschiebung der Aufmerksamkeit zu Lasten der mir Anvertrauten statt. […] Wenn es auf dem Rücken der Soldaten nur noch um meine Person gehen soll, kann ich dies nicht mehr verantworten.
    - Autor: Der deutsche Minister für Verteidigung Karl-Theodor zu Guttenberg bei seiner Rücktrittserklärung am 01. März 2011
    - zitiert in dem Artikel: Bundesverteidigungsminister zu Guttenberg tritt zurück
    - Quelle: diepresse.com
  • Freitag, 18. Februar 2011: Meine von mir verfasste Dissertation ist kein Plagiat, und den Vorwurf weise ich mit allem Nachdruck von mir. Sie ist über etwa sieben Jahre neben meiner Berufs- und Abgeordnetentätigkeit als junger Familienvater in mühevollster Kleinarbeit entstanden und sie enthält fraglos Fehler. Und über jeden einzelnen dieser Fehler bin ich selbst am unglücklichsten. Es wurde allerdings zu keinem Zeitpunkt bewusst getäuscht oder bewusst die Urheberschaft nicht kenntlich gemacht.
    - Autor: Der deutsche Minister für Verteidigung Karl-Theodor zu Guttenberg zu den Vorwürfen, er habe in seiner Dissertation von anderen Autoren abgeschrieben.
    - zitiert in dem Artikel: Deutschland: Minister Karl-Theodor zu Guttenberg brüskiert Bundespressekonferenz
    - Quelle: stern.de
  • Montag, 31. Januar 2011: Es soll künftig mehr Raum geben für die Beteiligung der Parteien am politischen Leben mit dem Ziel, eine freie demokratische Gesellschaft zu schaffen, wie dies alle Menschen wünschen.
    - Autor: Der ägyptische Präsident Mubarak im Staatsfernsehen am 31.01.2011 angesichts von Rücktrittsforderungen
    - zitiert in dem Artikel: Ägypten: Opposition mobilisiert weiter gegen Mubarak
    - Quelle: swissinfo.ch

Übersetzungen