Wikinews:Archiv/Hauptseite/2007/12

aus Wikinews, einem freien Wiki für Nachrichten
Wechseln zu: Navigation, Suche

vorheriger Monatnächster Monat


Montag, 31. Dezember 2007

Gegen das als „Gesetz zur Vorratsdatenspeicherung“ bekannt gewordene Gesetz wird zunächst im Namen von acht Erstbeschwerdeführern Verfassungsbeschwerde beim Bundesverfassungsgericht in Karlsruhe eingelegt. Fast 30.000 Menschen haben jedoch Vollmachten erteilt, mit denen sie ebenfalls als Beschwerdeführer vertreten werden. Damit handelt es sich um die größte Verfassungsbeschwerde, die jemals dem Bundesverfassungsgericht vorgelegt worden ist.
Wie die Bangkok Post berichtet, verteilte die staatliche Wahlkommission, die die Parlamentswahlen vom 23. Dezember in Thailand beaufsichtigt, am Sonntag die ersten drei „roten Karten“. „Rot“ bedeutet sozusagen „Platzverweis“ – der Kandidat darf sein Mandat nicht antreten. Außerdem wird gegen den Kandidaten eine einjährige Sperre für politische Betätigungen verhängt und er oder sie wird von einer erneuten Kandidatur ausgeschlossen, zusätzlich wird ein Strafverfahren eingeleitet.
Seit dem 21. Dezember 2007 können sich Erdgaskunden in Sachsen und Sachsen-Anhalt für einen konzernunabhängigen Erdgaslieferanten entscheiden. Bereits in der ersten Woche konnte die Energiegenossenschaft GEG mit Sitz in Möhlau, Sachsen-Anhalt, sich regen Kundenzuspruchs erfreuen.
Nachdem die staatliche Wahlkommission gestern den amtierenden kenianischen Präsidenten Mwai Kibaki zum Sieger der Präsidentschaftswahl erklärt hat, dauern die Unruhen in dem ostafrikanischen Staat an. Laut der Nachrichtenagentur „AFP“ kamen dabei mehr als hundert Menschen ums Leben.

Sonntag, 30. Dezember 2007

Laut einer vom ORF veröffentlichten Meldung wird der Einschlag eines Asteroiden mit dem Namen „2007 WD5“ auf dem Mars immer wahrscheinlicher. Demnach beträgt sie nun 1:25, nachdem zuvor noch von einer Wahrscheinlichkeit von 1:75 die Rede gewesen war.
In Berlin ist den Ermittlungsbehörden ein Erfolg gelungen. Egal ob es um Mord und Totschlag ging: Den Ermittlerteams gelang es jedes Mal, die Tat aufzuklären.
Der amtierende kenianische Präsident Mwai Kibaki ist nach Angaben der staatlichen Wahlkommission (ECK) Sieger der diesjährigen Präsidentschaftswahl. In einer Fernsehansprache gab Samuel Kivuitu, der Vorsitzende der Wahlkommission, das offizielle Ergebnis bekannt.
Benazir Bhuttos Sohn Bilawal Zardari will das Erbe seiner am vergangenen Donnerstag ermordeten Mutter antreten. Der 19-Jährige wurde heute im Haus der Familie Bhutto in Naudero (bei Larkana in der Provinz Sindh) zum neuen Parteivorsitzenden der Pakistanischen Volkspartei (PVP) bestimmt.
Am gestrigen Nachmittag ereignete sich in der Nähe von Höxter ein folgenschwerer Busunfall. Auf eisglatter, abschüssiger Straße kam ein Reisebus ins Schleudern und stürzte anschließend eine Böschung hinab.
Al-Qaida bestreitete am 29. Dezember 2007, Urheber des Attentats auf Benazir Bhutto zu sein. Am Tag zuvor wurde eine diesbezügliche Meldung vom pakistanischen Fernsehsender „Ary TV“ verbreitet.
Zum 1. Januar 2008 werden in den Städten Berlin, Köln und Hannover so genannte Umweltzonen eingerichtet. Dann dürfen in den ausgewiesenen Zonen nur noch diejenigen Fahrzeuge fahren, die mit einer Umweltplakette ausgestattet sind.

Samstag, 29. Dezember 2007

In der Antarktis ist das norwegische Schiff „Fram“ mit einem Eisberg zusammengestoßen. Die 318 Menschen an Bord kamen mit dem Schrecken davon, das Schiff wurde nur leicht beschädigt.
Bei einem Wohnhausbrand in Kaiserslautern wurde vergangene Nacht ein Mann schwer verletzt. Das Feuer im zweiten Obergeschoss eines mehrgeschossigen Wohnhauses in der Berliner Straße brach in der Nacht aus bislang ungeklärter Ursache aus.

Freitag, 28. Dezember 2007

Das Parlament in Nepal traf heute eine wichtige Entscheidung zur künftigen Staatsform des Landes: Die Abgeordneten stimmten für einen Verfassungszusatz, mit dem das Ende der Monarchie im dem südasiatischen Staat eingeläutet wird.
Archäologen haben in Mexiko-Stadt im Stadtteil Tlatelolco die Ruinen einer Pyramide entdeckt, deren Entstehung auf 1100 bis 1200 datiert wird.
Das Gericht des Militärdistrikts Nordkaukasus hat zwei russische Offiziere wegen Mordes an Zivilisten zu langen Haftstrafen verurteilt. Sergei Arakcheyev und Yevgeny Khudyakov müssen für 15 und 17 Jahre in ein Hochsicherheitsgefängnis, weil sie drei tschetschenische Zivilisten umgebracht haben.
Am Donnerstag, den 27. Dezember 2007 verstarb in Tallinn der estnische Schriftsteller Jaan Kross. Der 87-Jährige zählt zu den bekanntesten Schriftstellern Estlands, wurde er doch in den letzten zwei Jahrzehnten auch als Anwärter für den Literaturnobelpreis gehandelt.
Nach dem Tod der führenden Oppositionspolitikerin Benazir Bhutto sieht sich ihr bisheriger Hauptkonkurrent Nawaz Sharif in den für den 8. Januar angesetzten Wahlen als einzig verbleibender Führer der Opposition im Land.
Die US-Raumfähre Atlantis bleibt auf vorerst unbestimmte Zeit am Boden. Dies wurde von NASA-Managern gestern entschieden.

Donnerstag, 27. Dezember 2007

Die frühere pakistanische Ministerpräsidentin Benazir Bhutto kam auf einer Wahlkampfveranstaltung in Rawalpindi bei einem Selbstmordattentat ums Leben. Nach Angaben der behandelnden Ärzte starb sie nicht durch die Explosion, sondern durch mehrere Gewehrschüsse. Mit ihr wurden vermutlich zwanzig weitere Menschen getötet.
Der frühere Präsident der amerikanischen Personeneisenbahngesellschaft Amtrak George D. Warrington verstarb am 24. Dezember 2007 im Alter von 55 Jahren im Morristown Memorial Hospital.
Die Polizei sucht Zeugen für den Überfall im Münchner U-Bahnhof. Gegen zwei Tatverdächtige war am Montag wegen des Verdachts auf versuchten Mord und gefährliche Körperverletzung Haftbefehl erlassen worden. Auf Überwachungsvideos sind weitere Personen zu sehen, die möglicherweise jedoch nichts von dem Überfall bemerkt haben.
Die Türkei flog am 25. und 26. Dezember neue Angriffe auf die Stellungen der in der Türkei verbotenen und auch in den Vereinigten Staaten und der Europäischen Union als Terrororganisation angesehenen PKK (Arbeiterpartei Kurdistans). Nach Angaben aus Ankara wurden dabei 8 PKK-Stellungen angegriffen.
Bundespräsident Horst Köhler hat das umstrittene „Gesetz zur Neuregelung der Telekommunikationsüberwachung und anderer verdeckter Ermittlungsmaßnahmen sowie zur Umsetzung der Richtlinie 2006/24/EG“ (bekannt als Vorratsdatenspeicherung) unterzeichnet. Nach intensiver Prüfung konnten keine durchgreifenden Gründe festgestellt werden, die ihn an der Ausführung gehindert hätten, bestätigte Köhlers Sprecher Martin Kothé.
Die neue Nummer Eins der thailändischen Politik ist Samak Sundaravej, Parteivorsitzender der PPP. Seine Partei hat nach dem bisherigen, noch vorläufigen Endergebnis 232 bis 233 Sitze der insgesamt 480 Parlamentssitze gewonnen. Damit verfehlte die Partei die absolute Mehrheit der Sitze nur knapp. Sie ist jetzt auf Koalitionspartner angewiesen um eine neue Regierung zu bilden.

Mittwoch, 26. Dezember 2007

Die Vogelgrippe ist in Europa weiter auf dem Vormarsch. Die Seuche ist nun erneut in Brandenburg ausgebrochen, wo sie bei den Hühnern einer Privatperson im Landkreis Ostprignitz-Ruppin festgestellt wurde.

Dienstag, 25. Dezember 2007

Der Überfall auf den Rentner in einer Münchener U-Bahn ist möglicherweise aufgeklärt. Bei der Tat schlugen und traten zwei Täter auf einen am Boden liegenden, wehrlosen 76-Jährigen ein.
Nach dem am 3. November 2007 angeblich stattgefundenen Überfall von Neonazis auf eine 17-Jährige in Mittweida zeichnet sich möglicherweise eine Wende in dem Fall ab. Das Mädchen hatte angegeben, einer Sechsjährigen zu Hilfe geeilt zu sein, die von Neonazis herumgeschubst worden sei.
In Thailand wurde am 23. Dezember 2007 ein neues Parlament gewählt. Am Montag, den 24. Dezember wurden die ersten Ergebnisse bekannt. Demnach konnte die Partei von Thaksin Shinawatra einen deutlichen Sieg erringen.

Montag, 24. Dezember 2007

Das Unternehmen Coca Cola behauptet, eine Werbefigur aus dem Jahr 1931 hätte Pate für den heutigen Weihnachtsmann gestanden. Eine Postkartensammlerin aus Thüringen hat nun aber eine Postkarte aus dem Jahr 1897 entdeckt, die bereits einen Weihnachtsmann in rot-weißer Montur zeigt.
Die „Herr der Ringe“-Trilogie erhält eine Vorgeschichte: Der Roman „Der kleine Hobbit“ von Tolkien soll in zwei Teilen bis 2010 beziehungsweise 2011 verfilmt werden.
Nachdem ein 76-Jähriger zwei Raucher in einer Münchener U-Bahn gebeten hatte, ihre Zigaretten auszumachen, haben sie den Rentner angegriffen. Nach der Ansprache wurde der Mann von den beiden zunächst bespuckt und beschimpft.
Wegen eines Streits musste die Mars-Mission „Scout“ um zwei Jahre verschoben werden. In einem Gremium, das für die Vergabe von Forschungsaufträgen zuständig war, sei es zu „Interessenskonflikten“ gekommen.

Sonntag, 23. Dezember 2007

Nach dem Ende der Klimakonferenz auf Bali hat Sean Heron für Wikinews Christoph Bals von der deutschen Nichtregierungsorganisation Germanwatch um seine Meinung zum Ausgang der Verhandlungen und im Hinblick auf zukünftige Verhandlungen interviewt.
Mit Gas de France und der Gas- und Energiegenossenschaft eG (GEG) mit Sitz in Möhlau, Sachsen-Anhalt, machen gleich zwei Energieunternehmen ab 2008 den etablierten deutschen Energiekonzernen Konkurrenz auf dem mitteldeutschen Energiemarkt.
In dem Verfahren um den siebenfachen Mord in Sittensen (Wikinews berichtete) vor dem Landgericht Stade muss der Prozess neu beginnen. Eine Richterin ist durch eine schwere Krankheit ausgefallen.
Ein 26-jähriger Windenergieanlagenmonteur aus Paderborn zog sich am Donnerstag lebensgefährliche Verletzungen zu, als er nach Wartungsarbeiten in der Gondel einer Windenergieanlage aus noch ungeklärter Ursache im Turm der Anlage abstürzte.

Samstag, 22. Dezember 2007

BMW plant, im Zuge einer angestrebten Renditenoptimierung mehrere tausend Stellen in Deutschland sozialverträglich zu streichen. Weil BMW nahezu 80 Prozent seiner Mitarbeiter in Deutschland beschäftigt, sei es die logische Konsequenz, dass der Schwerpunkt der personellen Sparmaßnahmen auch in Deutschland liege.
Das Unternehmen UP Aerospace hat am 19. Dezember 2007 einen Raketenstart vom Raumflughafen Spaceport America aus unternommen. Dabei handelte es sich um einen Testabschuss, der vorher nicht angekündigt worden war.

Freitag, 21. Dezember 2007

Der einstige Mitbegründer der Firma Apple, Steve Jobs setzte die bekannteste englischsprachige Gerüchteseite für technische Neuerungen durch seine Anwälte unter Druck und verklagte den Seitenbetreiber.
Bei dem Freitagsgebet in einer Moschee in der Nähe von Peschawar in Pakistan sprengte sich ein Selbstmordattentäter in Luft.

Donnerstag, 20. Dezember 2007

Am Dienstagabend, dem 11. Dezember 2007, verabschiedete die Mitgliederversammlung des Vereins Festspiele Balver Höhle den Spielplan für das Jahr 2008. Im Zuge der Versammlung gab es eine Reihe von Rücktritten.
Mit einer Geschwindigkeit von 55 Kilometern pro Stunde erfasste ein 26-jähriger BWL-Student gegen 7 Uhr am Morgen des 4. November 2006 mit seinem Auto in München einen Fahrradfahrer.
Der elektronische Programmführer (EPG) TV-Browser entfernt ab dem 1. Januar 2008 16 Privatsender aus seinem Programm, darunter ProSieben, RTL Television und Sat.1.
Einer Pressemitteilung zufolge, die das Weiße Haus am Dienstag veröffentlichte, wollen die Vereinigten Staaten ihr Atomwaffenarsenal erheblich reduzieren.
Nahe der pakistanischen Stadt Mehrabpur entgleisten am Mittwochmorgen kurz nach 2:00 Uhr Ortszeit mindestens zwölf Waggons eines Nachtzugs, der von Karatschi auf dem Weg nach Lahore war.

Mittwoch, 19. Dezember 2007

Die EU-Agrarminister einigten sich in der Nacht von Dienstag auf Mittwoch auf neue Fangquoten für die Fischerei in den europäischen Gewässern einschließlich der Nordsee.
Wie die kubanische Nachrichtenagentur Prensa Latina am Dienstag berichtete, will eine Rebellenorganisation in Kolumbien bald mehrere Geiseln freilassen, darunter auch Clara Rojas.
In der Nacht zum 18. Dezember 2007 kam es im Kaiserslauterer Ortsteil Dansenberg zu zwei Einsätzen der Feuerwehr.
Am späten Abend des 9. Dezember 2007 ist erstmals ein Passagierflugzeug in der Antarktis gelandet.

Dienstag, 18. Dezember 2007

In Afghanistan ist erneut ein Deutscher entführt worden. Der Mann soll am Sonntagabend in der nordwestafghanischen Provinz Herat verschleppt worden sein.
Nachdem der Start viermal aufgrund schlechter Wetterbedingungen verschoben wurde, konnte am Sonntag, den 16. Dezember in Brasilien erfolgreich eine Forschungsrakete vom Typ „VS-30“ gestartet werden.
Eine junge Frau aus Rumänien wurde gestern von einem Gericht zu einer 16-jährigen Haftstrafe verurteilt, weil sie Ende April Vanessa Russo, 23 Jahre alt, mit der Spitze eines Regenschirms in das Auge gestochen und diese damit getötet hatte.

Montag, 17. Dezember 2007

Neuen Berechnungen der Weltbank zufolge ist die Volksrepublik China nur „halb so viel wert“ wie bisher angenommen.
Der pakistanische Präsident Pervez Musharraf hat den seit sechs Wochen geltenden Ausnahmezustand für beendet erklärt. Ein entsprechendes Dekret vom Freitag trat am Samstagmittag in Kraft.
Der Fall einer jungen Frau in Saudi-Arabien, der kürzlich weltweite Empörung gegenüber dem dortigen Rechtsverständnis der Gerichte hervorgerufen hatte, scheint ein besseres Ende zu nehmen als zunächst vorgesehen.
Ein freilebender Wolf wurde am Sonnabend in der Nähe der Ortschaft Gedelitz im niedersächsischen Lüchow-Dannenberg von zwei Jägern erschossen. In Deutschland gelten Wölfe seit 1904 als ausgerottet.

Sonntag, 16. Dezember 2007

Insgesamt 299 von 377 Häftlingen konnten am Sonntag aus einem Gefängnis in Dantewada, im indischen Bundestaat Chhattisgarh, fliehen.
Bei der Explosion einer neuen Biogasanlage in Riedlingen-Daugendorf im baden-württembergischen Kreis Biberach ist ein Sachschaden in Millionenhöhe entstanden. Menschen wurden nicht verletzt.
Drei Monate, nachdem sich die britischen Truppen aus der Stadt Basra in ihre am Flughafen gelegene Basis zurückgezogen hatten, übergeben sie am heutigen Sonntag endgültig die Kontrolle der Provinz an die Iraker.

Samstag, 15. Dezember 2007

Nach einer an Dramatik nicht mehr zu überbietenden Schlusssitzung der Delegierten der internationalen Klimakonferenz auf Bali einigten sich die Verhandlungsteilnehmer auf einen Fahrplan zu einem neuen Weltklimaschutzvertrag, der die Nachfolge des auslaufenden Kyoto-Vertrages übernehmen soll.
Google plant eigenen Angaben zu Folge eine Konkurrenzplattform zu Wikipedia. Die neue offene Enzyklopädie soll „knol“ heißen – abgeleitet von „knowledge“. Das Konzept sieht die Autoren als Individuen im Mittelpunkt.
Am Donnerstag, dem 13. Dezember 2007, wurde von den Staatschefs der Europäischen Union der als historisch bezeichnete Vertrag von Lissabon unterzeichnet. Er soll das künftige Miteinander der EU-Mitglieder nach der Osterweiterung besser als die bisherigen Vertragswerke regeln und gestalten.

Freitag, 14. Dezember 2007

Niemeyer’s internationaler Erfolg im alten Stile der Architekturbildung wird dokumentiert mit einer stattlichen Bilanz von weit mehr als 500 Projekten. In seiner Heimatstadt Rio De Janeiro feiert der Meister des femininen Designs morgen seinen 100. Geburtstag.
Im Mordfall Buback wird gegen Stefan Wisniewski ermittelt. Dieser war wegen der Entführung und Ermordung von Hanns-Martin Schleyer zu lebenslanger Haft verurteilt worden, die er bis 1999 verbüßte.
Der 17-jährige Marco aus Uelzen wird nach acht Monaten aus der Untersuchungshaft entlassen. Dem Schüler aus Niedersachsen wird vorgeworfen, die 13-jährige Britin Charlotte sexuell missbraucht zu haben. Der Prozess wird in Antalya am 1. April 2008 fortgesetzt.
„Wir haben mittlerweile aufgehört zu zählen“, äußert sich die Sprecherin des Gesundheitsamtes in München über die Zahl der Norovirus-Betroffenen.
In Dresden haben gestern zwischen 6.000 und 10.000 Mitarbeiter der Hochschule, Studierende und Sympathisanten für ein gebührenfreies Studium und demokratische Meinungsbildung an sächsischen Hochschulen demonstriert.
Aufgrund einer Kooperation mehrerer Behörden ist den Ermittlern ein großer Schlag gegen die Drogenkriminalität gelungen. Ein 42 Jahre alter Lkw-Fahrer wurde am Grenzübergang Fährbahnhof Puttgarden/Insel Fehmarn festgenommen.
Bei einer Fahrt am Dienstag, den 11. Dezember mit der Linie 222 in Richtung Alt-Lübars in Berlin erlitt der Fahrer eines Doppeldeckerbusses am Steuer des Fahrzeugs einen Kollaps.
Die am Mittwoch überraschend zur Bundesrätin gewählte Graubündner SVP-Politikerin Eveline Widmer-Schlumpf hat gestern ihre Entscheidung bekannt gegeben, die Wahl anzunehmen.

Donnerstag, 13. Dezember 2007

Al Gore ist außer sich: Ausgerechnet das Heimatland des Friedensnobelpreisträgers ist nach seiner Meinung das größte Hindernis für eine Einigung auf dem Weltklimagipfel in Bali. Die Delegation der Vereinigten Staaten will nach wie vor eine verbindliche Festlegung von Klimazielen verhindern, die Europäer wollen dies hingegen unbedingt erreichen.
Die Firma DivX Inc. nimmt die Vorweihnachtszeit zum Anlass, die „Pro-Version“ („Professional Version“) ihres MPEG-4-Codecs DivX 6.8 vorzustellen.
Die große Koalition stößt mit ihrem Gesetzesentwurf für ein verschärftes Sexualstrafrecht auf starken Widerstand und sieht von einer zeitnahen Umsetzung ab. Der Gesetzesentwurf basiert auf dem Rahmenbeschluss des Rates der Europäischen Union zur Frage der Bekämpfung sexueller Ausbeutung von Kindern und der Kinderpornographie.
In seinem Haus in Kalifornien ist Ike Turner, amerikanische Musiklegende und langjähriger Ehemann von Tina Turner, im Alter von 76 Jahren am gestrigen Mittwoch gestorben.
Die MIDEM ist die weltgrößte Musikmesse und findet seit 1966 im französischen Cannes statt. Das Motto der Messe 2008: „Think Louder this Year“. Bei der 42. Ausgabe der MIDEM wird der „Midem Classical Award“ verliehen.

Mittwoch, 12. Dezember 2007

In einem Überraschungscoup setzte eine Allianz von Mitte-Links mit der SVP-Regierungsrätin Eveline Widmer-Schlumpf eine eigene Kandidatin gegen den von der Regierungskoalition vorgesehenen populistischen Politiker Christoph Blocher, ebenfalls von der konservativen Schweizer Volkspartei (SVP), durch.
Im letzten Spiel der Gruppenphase der Champions-League-Saison 2007/2008 hat der FC Schalke 04 gestern mit einem souveränen 3:1-Sieg über Rosenborg Trondheim den Einzug in das Achtelfinale geschafft. Ligakonkurrent Werder Bremen scheiterte zeitgleich mit einem 0:3 an Olympiakos Piräus. Bremen scheidet daher aus der Champions League aus, kann als Gruppendritter aber im UEFA-Pokal weiterspielen.
Nach vorläufigen Zahlen des deutschen Statistischen Bundesamtes kann erstmals seit 1997 wieder von einem leichten Anstieg der Geburtenrate in Deutschland ausgegangen werden. Danach soll die Zahl der Neugeborenen in den ersten neun Monaten des Jahres 2007 um etwa ein Prozent gestiegen sein.
Robert Pickton, ein Schweinefarmer aus Kanada, ist von einem Geschworenengericht wegen sechsfachen Totschlags (second-degree murder) für schuldig befunden worden. Der 58-jährige Mann soll insgesamt 26 Frauen umgebracht haben.

Dienstag, 11. Dezember 2007

Frankreichs Präsident Nicolas Sarkozy ist in die Kritik geraten. Am Internationalen Tag der Menschenrechte hat er ein Milliardengeschäft mit dem libyschen Staatschef Muammar al-Gaddafi abgeschlossen.
Die FDP setzt sich gegen eine Vorabkontrolle von Kommentaren in Weblogs und Internetforen ein. Hintergrund der Forderung ist ein Urteil des Hamburger Landgerichts, in dem Stefan Niggemeier verpflichtet wird, künftig Blogkommentare zu prüfen.
Am Samstagabend, den 8. Dezember 2007 musste die Feuerwehr Kaiserslautern zweimal zu Bränden in Wohngebäuden ausrücken.

Montag, 10. Dezember 2007

Sonntag, 9. Dezember 2007

In zahlreichen deutschen Städten ging am Samstagabend des Licht für fünf Minuten aus. Grund für das Ausschalten war die deutschlandweite Aktion „Licht aus! Für unser Klima“.
Die Raumfähre Atlantis wird 2007 nicht mehr ins All fliegen. Nach verschiedenen technischen Problemen wurden die aktuellen Startversuche abgebrochen.
Das Wort des Jahres 2007 in Deutschland heißt „Klimakatastrophe“. Gekürt wurde es wie jedes Jahr von der Gesellschaft für deutsche Sprache.
Eine von zwei Paketbomben explodierte am vergangenen Donnerstag, den 6. Dezember 2007 im vierten Stock eines Bürogebäudes am Pariser Boulevard Malesherbes und tötete die Sekretärin einer Anwaltskanzlei.
In einem Einfamilienhaus im Ortsteil Darry der Gemeinde Panker (Kreis Plön) wurden fünf Kinderleichen gefunden. Nach Angaben der Polizei sind diese im Alter zwischen drei und neun Jahren. Als dringend verdächtig gelte die 31-jährige Mutter, die psychisch erkrankt sei und in eine entsprechende Einrichtung eingeliefert wurde.
Der ehemalige Übergangspräsident von Liberia, Gyude Bryant, wurde von der Polizei verhaftet, nachdem er es versäumt hatte, vor Gericht zu erscheinen.

Samstag, 8. Dezember 2007

Die Online-Ausgabe des Handelsblattes würdigt ihn mit der Überschrift Altmeister der Avantgarde, als Klang-Pionier und einen der bedeutendsten Komponisten des 20. Jahrhunderts.
Zum Nikolaustag dieses Jahres gegen vier Uhr ging auf der Leitstelle in Kaiserslautern ein Notruf ein. Eine Kinderstimme meldete einen Küchenbrand.
Albrecht Schäfer, dem früheren Antikorruptionsbeauftragten von Siemens, wurde vorgeworfen, „in den vergangenen Jahren Teile des Aufsichtsrats unvollständig über Hinweise auf schwarze Kassen und Schmiergelddelikte informiert zu haben“.

Freitag, 7. Dezember 2007

Der im Spätsommer 2001 in der Hauptstadt Asmara verhaftete Seyoum Tsehaye bekommt von Reporter ohne Grenzen den Medienpreis „Journalist des Jahres“ verliehen.
In einer von der Zeitschrift Stern in Auftrag gegebene Vergleichsstudie hat die freie Online-Enzyklopädie Wikipedia besser abgeschnitten als die kommerzielle Online-Ausgabe des Brockhaus.
Ein Gesetz, das vorsieht, dass alle Schulkinder in Panama zukünftig Mandarin lernen müssen, wurde bereits in der ersten Lesung des Parlamentes angenommen.

Donnerstag, 6. Dezember 2007

Am vergangenen Montag wurden insgesamt sechs indonesische Terroristen zu Haftstrafen von bis zu 19 Jahren verurteilt.
David „Chip“ Reese ist tot. Der als Pokerlegende geltende 56-Jährige starb in der Nacht zum 4. Dezember 2007 in Las Vegas an den Folgen einer Lungenentzündung.

Mittwoch, 5. Dezember 2007

Um wütende chinesische Touristen in Macao in Zaum zu halten, mussten am vergangenen Dienstag Sondereinsatzkräfte der Polizei zu Hilfe gerufen werden. Die etwa 100 Touristen vom chinesischen Festland wollten mehr historische Orte der früheren portugiesischen Kolonie besuchen und keine Geschäfte mehr.
Auf der indonesischen Insel Bali hat am 3. Dezember die Weltklimakonferenz begonnen. In Nusa Dua kommen mehr als 10.000 Delegierte aus rund 190 Ländern zusammen. Das Ziel: die Aushandlung eines Nachfolgevertrag für die Ende 2012 auslaufende erste Verpflichtungsperiode des Kyoto-Protokolls zur Eindämmung von Treibhausgasemissionen.
Im rheinland-pfälzischen Germersheim wurden am gestrigen Nachmittag drei Kinder von einem Zug erfasst und getötet. Die drei Jungen waren auf den Gleisen hinter einer Kurve gelaufen, als ein Regionalexpress Richtung Wörth sich mit etwa 100 Kilometern pro Stunde näherte.

Dienstag, 4. Dezember 2007

In einer Dreizimmerwohnung in der Berliner Straße in der Kaiserslauterer Kernstadt kam es am 28. November kurz nach Mitternacht zu einem schweren Brand mit einem Verletzten.

Montag, 3. Dezember 2007

Nordrhein-Westfalen setzt als erstes Bundesland im Feldversuch versetzt liegende Warnschwellen an Autobahnbaustellen ein. Verkehrsteilnehmer, die mit zu hoher Geschwindigkeit diese überfahren, werden wachgerüttelt, und zwar ohne Beschädigung der Fahrzeuge, so dass sie rechtzeitig vor der Verengung den Fahrstreifen wechseln können.
Die Partei Geeintes Russland, deren Vorsitzender Wladimir Putin ist, gewann die Wahlen zur Staatsduma, die gestern in ganz Russland abgehalten wurde, klar mit über 63 Prozent der Stimmen. Unabhängige Beobachter, wie die OSZE und der Europarat kritisierten die Wahlen als „nicht fair“ und den „Standards und Vorgaben der OSZE und des Europarats für demokratische Wahlen nicht entsprechend“.
Der Deutsche Wetterdienst warnte am 2. Dezember vor Sturmlage und teilweise ergiebigen Niederschlägen.
Wladimir Putin hat „die einseitige Aussetzung des KSE-Abrüstungsvertrags zum 13. Dezember per Erlass bestätigt“. Auslöser für diesen Schritt, sei „die ausstehende Ratifizierung des angepassten KSE-Vertrags von 1999 durch die NATO-Staaten.“

Sonntag, 2. Dezember 2007

Am Freitagnachmittag, dem 30. November, kam es in einer Gaststätte im Kaiserslauterer Stadtteil Einsiedlerhof zu einer Verpuffung und damit zusammenhängend zu einem Brand.
Am Freitag, den 30. November 2007 hat der Bundesrat das voraussichtliche Ende des deutschen Steinkohlebergbaus ab 2018 beschlossen. Weil deutsche Steinkohle nicht wettbewerbsfähig ist, wird die Branche subventioniert. Die Finanzierung des Ausstiegs, der ohne betriebsbedingte Kündigungen vollzogen werden soll, wird voraussichtlich 30 Milliarden Euro kosten.
Der Fall einer 19-Jährigen in Saudi-Arabien, die erst mehrmals vergewaltigt und später von einem Gericht zu einer sechsmonatigen Haftstrafe und zusätzlich 200 Peitschenhieben verurteilt wurde, erregt weiterhin weltweites Aufsehen. In einer Pressemitteilung appelliert die US-amerikanische Menschenrechtsorganisation Human Rights Watch an das dortige Justizministerium, keine Erklärungen zu geben, die das Ziel haben den Ruf des Opfers zu schädigen.
Die britische Kulturministerin Margaret Hodge hält eine Überarbeitung des „Union Jack“ für möglich. Ziel der Veränderung ist die Berücksichtigung von Wales auf der Flagge des Vereinigten Königreichs.

Samstag, 1. Dezember 2007


vorheriger Monatnächster Monat