Vorabversion von Thunderbird 1.0 freigegeben

aus Wikinews, einem freien Wiki für Nachrichten
Wechseln zu: Navigation, Suche
Artikelstatus: Fertig
Bitte keine weiteren inhaltlichen Veränderungen vornehmen, sondern einen Folgeartikel schreiben.

Paris (Frankreich), 03.12.2004 – Die Mozilla Foundation hat am 01.12.2004 den „Release Candidate 1” des E-Mail Clients Thunderbird zum Download freigegeben. Die endgültige Version 1.0 soll in Kürze folgen.

Als Release Candidate wird eine fast fertig entwickelte und voll lauffähige Version eines Computerprogramms bezeichnet. Thunderbird selbst ist E-Mail Client und Newsreader in einem. Das Tool steht unter Open Source Lizenz und ist somit kostenlos erhältlich. Verfügbar ist Mozilla Thunderbird für Windows, Mac und Linux.

Die wichtigsten Verbesserungen aus Sicht der Entwickler sind die RSS-Feed-Unterstützung, der Spam-Filter und die Theme-Verarbeitung. Auch die Migration von E-Mail-Konten aus Outlook 2003, Eudora und der Mozilla-Suite wurde optimiert.

Neben diesen Hauptpunkten gibt es noch mehrere kleine Verbesserungen. So können jetzt beispielsweise POP3-Filter auch auf IMAP Postfächer angewendet werden.

Wie der Webrowser Firefox ist auch Thunderbird ein aus der Mozilla Suite ausgegliedertes Produkt. Der „geflügelte Bruder“ des Webbrowsers wird nun ebenfalls selbständig weiterentwickelt. Ab sofort kann der Release Candidate auf englisch über die FTP-Server der Mozilla Foundation bezogen werden. Es existiert auch eine deutsche Version.

Themenverwandte Artikel

Quellen