Vierschanzentournee: Jacobsen gewinnt in Oberstdorf

aus Wikinews, einem freien Wiki für Nachrichten
Wechseln zu: Navigation, Suche
Veröffentlicht: 21:11, 30. Dez. 2012 (CET)
Bitte keine inhaltlichen Veränderungen vornehmen.

Oberstdorf (Deutschland), 30.12.2012 – Vor rund 24.000 Zuschauern in der Erdinger Skisprungarena konnte der Norweger Anders Jacobsen das Auftaktspringen der Vierschanzentournee 2012/2013 in Oberstdorf mit 308,6 Punkten gewinnen. Der Österreicher Gregor Schlierenzauer sprang mit 297,0 Pkt. auf den zweiten Rang. Den dritten Rang und somit einen Podestplatz errang der Deutsche Severin Freund mit 290,8 Punkten, der so seine Favoritenrolle auf den Gesamtsieg der 61. Vierschanzentournee damit unterstrich.

Gute deutsche Bilanz

Auch die restlichen deutschen Ergebnisse sind für den Deutschen Skiverband erfreulich: Nach Severin Freund ist Michael Neumayer auf Platz acht zweitbester Deutscher (274,6 Punkte). Der erst 17-jährige Newcomer und Tournee-Debütant Andreas Wellinger landete mit 272,4 Punkten auf Rang 10. Der viermalige Weltmeister Martin Schmitt (34), der sich gestern für die K.-o.-Runde des Auftaktspringens qualifiziert hatte, zeigte seine derzeitige Topform und sorgte mit zwei sehr guten Sprüngen für eine Platzierung auf Rang 16 hinter Richard Freitag.

Morgenstern patzt, Kofler disqualifiziert

Überraschend war bereits das frühe Aus des Österreichers Thomas Morgenstern, der im ersten Durchgang bei schlechten Windverhältnissen patzte und mit nur 119,5 Metern in der Weite den zweiten Durchgang verpasste. Sein Teamkollege Andreas Kofler, Tourneesieger von 2010, wurde wegen eines nicht regelkonformen Skianzugs nachträglich disqualifiziert. Nach dem zweiten Springen lag Kofler auf dem achten Platz. Auch das Abschneiden des deutschen Hoffnungsträgers Richard Freitag enttäuschte. Zwar schaffte Freitag den Einzug in die zweite Runde, verbaute sich aber mit einem mittelmäßigen Sprung im ersten Durchgang Hoffnungen auf einen Spitzenplatz in der Gesamtwertung der Vierschanzentournee.


Redaktioneller Hinweis: Nach der Veröffentlichung dieses Artikels wurde die Disqualifizierung Andreas Koflers bekannt; dieser Artikel wurde deswegen entsprechend aktualisiert.

Themenverwandte Artikel[Bearbeiten]

Wikinews commentary.svg     Kommentar hinzufügen / Kommentare ansehen


Quellen[Bearbeiten]