Tödlicher Sturz in der Motorrad-Weltmeisterschaft

aus Wikinews, einem freien Wiki für Nachrichten
Wechseln zu: Navigation, Suche
Veröffentlicht: 10:57, 6. Sep. 2010 (CEST)
Bitte keine inhaltlichen Veränderungen vornehmen.

Misano Adriatico (Italien), 06.09.2010 – Im Rahmen der Motorrad-WM ereignete sich in der 12. Runde des Großen Preis von San Marino in der Moto2 ein schwerer Sturz mit 3 beteiligten Fahrern. Der 19-Jährige Shoya Tomizawa stürzte bei rund 200 km/h schwer und wurde von zwei folgenden Motorrädern überrollt. Im Krankenhaus erlag er seinen Verletzungen. Bereits auf der Rennstrecke hatte er einen Herzstillstand erlitten und musste reanimiert werden. Die ebenfalls gestürzten Fahrer Alex de Angelis und Scott Redding trugen keine schweren Verletzungen davon. Der Unfall ereignete sich, nachdem das Hinterrad von Tomizawas Motorrad bei einem Bremsmanöver plötzlich ausbrach.

Bereits eine Woche zuvor kam es im Vorlauf der WM bei einem Nachwuchsrennen auf dem Indianapolis Motor Speedway zu einem ähnlichen Unfall, bei dem der 13-jährige Amerikaner Peter Lenz starb, als er stürzte und von einem nachfolgenden Fahrzeug erfasst wurde.

Quellen