Mit Gleitschirm in 9.000 Metern Höhe überlebt

aus Wikinews, einem freien Wiki für Nachrichten
Wechseln zu: Navigation, Suche
Artikelstatus: Fertig 15:48, 17. Feb. 2007 (CET)
Bitte keine weiteren inhaltlichen Veränderungen vornehmen, sondern einen Folgeartikel schreiben.

17.02.2007 – In 9.000 Meter Höhe wurde die rheinland-pfälzische Gleitschirmpilotin Ewa Wisnierska am letzten Mittwoch von einem Sturm in Australien getragen. In dieser Höhe verkehren Passagierflugzeuge bei Außentemperaturen von minus 50 Grad Celsius. In dieser Höhe befand sich die 35-Jährige fast eine Stunde ohne Bewusstsein.

Sie war dort den extremen Temperaturen und apfelsinengroßen Hagelkörnern ausgesetzt. Erst als sie wieder auf 6.900 Meter abgesunken war, erlangte sie ihr Bewusstsein wieder und landete 90 Minuten später. Ihre Körperteile waren steif und die Kleidung festgefroren. Sie musste wegen schwerer Erfrierungen im Gesicht und an den Ohren im Krankenhaus behandelt werden.

Wisnierska will trotz des Unfalls nächste Woche an der Gleitschirm-Weltmeisterschaft im australischen Manilla teilnehmen.

Quellen