Höhenflug der Apple-Aktie: Marktwert des US-Konzerns steigt auf 623 Milliarden US-Dollar

aus Wikinews, einem freien Wiki für Nachrichten
Wechseln zu: Navigation, Suche
Veröffentlicht: 22:41, 21. Aug. 2012 (CEST)
Bitte keine inhaltlichen Veränderungen vornehmen.
Apple-Logo

New York (Vereinigte Staaten), 21.08.2012 – Der Produktstart des iPhone 5 wirft seine Schatten voraus. Die Erwartung steigender Umsätze des US-Technologiekonzerns sorgte am Freitag für einen Kursanstieg der Apple-Aktie an der New Yorker Wall Street auf 648,11 US-Dollar. Am heutigen Dienstag stieg der Kurs der Aktie sogar noch weiter auf 653,75 US-Dollar. Schlechte Quartalszahlen hatten im Juli noch für einen Kurssturz auf 575 US-Dollar gesorgt. Für die Wende sorgte nach Ansicht von Branchenkennern die Erwartung des „größten Smartphone-Launchs der Geschichte“ (so ein Analyst) im September. Zeitgleich soll von Apple auch ein neues iPad, eine Miniversion dieses Tablet-PCs, vorgestellt werden. Der Kurs der Aktie wird offenbar auch von der Meldung beeinflusst, Apple arbeite an einer Empfangsbox fürs US-Kabelfernsehen. Für diese Meldung gibt es bisher jedoch keine offizielle Bestätigung von Apple.

Angesichts des historischen Höchststandes der Apple-Aktie errechneten Börsenkenner einen Börsenwert des US-Unternehmens von etwa 623 Milliarden US-Dollar. Apple überflügelt damit die bisherige Rekordmarke, die von dem US-Softwarehersteller Microsoft 1999 aufgestellt wurde. Der nominelle Vergleich beider Werte lässt jedoch die Abwertung der US-Währung durch die Inflation außer Acht. Viele Medien hatten berichtet, Apple sei nun das wertvollste Unternehmen aller Zeiten. Als zweitwertvollstes Unternehmen gilt zurzeit der US-Mineralölkonzern ExxonMobil. Der Börsenwert von Microsoft wird zurzeit auf 257 Milliarden US-Dollar geschätzt.

Im zurückliegenden Quartal, das am 30. Juni endete, erzielte der US-Konzern einen Umsatz von 35 Milliarden US-Dollar und machte dabei einen Netto-Quartalsgewinn von 8,8 Milliarden US-Dollar.

Themenverwandte Artikel

Quellen