Giftgrüner Komet nähert sich der Erde: Sicht am 24. Februar erwartet

aus Wikinews, einem freien Wiki für Nachrichten
Wechseln zu: Navigation, Suche
Veröffentlicht: 19:26, 13. Feb. 2009 (CET)
Bitte keine inhaltlichen Veränderungen vornehmen.

Washington D.C. (Vereinigte Staaten) / Hamburg (Deutschland), 13.02.2009 – Am 24. Februar könnte bei günstigen nächtlichen Wetterverhältnissen ein interessantes Naturschauspiel zu sehen sein. Gemäß Angaben der NASA nähert sich derzeit ein giftgrüner Komet mit dem Namen Lulin der Erdumlaufbahn an. Experten gehen davon aus, dass der „Komet am 24. Februar in dunklen Gegenden mit bloßem Auge zu erkennen“ sei.

Es ist nicht neu, dass Kometen in erdnahe Umlaufbahnen kommen. Die giftgrüne Färbung verdankt der Komet zum einem dem giftigen Gas Dicyan, aus dem er hauptsächlich besteht, zum anderen einem Kohlenstoffmolekül, das aufgrund der Anstrahlung durch die Sonne im Vakuum grün leuchtet. Einen Teil seines Lichtschweifs soll der Komet bereits verloren haben. Der Abstand des Kometen zur Erde entspricht etwa 40 Prozent des Abstandes der Erde zur Sonne. Sollte die Erde dennoch durch einen Teil des Lichtschweifes fliegen, so würde nichts passieren, denn der feine Schweif könne nicht in die Erdatmosphäre eindringen, so ein Sprecher der NASA.

Themenverwandte Artikel

Quellen