Germersheim: Drei tote Kinder bei Zugunglück

aus Wikinews, einem freien Wiki für Nachrichten
Wechseln zu: Navigation, Suche
Veröffentlicht: 01:33, 5. Dez. 2007 (CET)
Bitte keine inhaltlichen Veränderungen vornehmen.

Germersheim (Deutschland), 05.12.2007 – Im rheinland-pfälzischen Germersheim wurden am gestrigen Nachmittag drei Kinder von einem Zug erfasst und getötet. Die drei Jungen, von denen zwei im Jahr 1993 und einer im Jahr 1996 geboren wurden, waren auf den Gleisen hinter einer Kurve gelaufen, als ein Regionalexpress Richtung Wörth sich mit etwa 100 Kilometern pro Stunde näherte. Auch das vom Lokführer eingeleitete Notbremsmanöver konnte nicht verhindern, dass die drei Kinder um 17.18 Uhr überfahren und dabei tödlich verletzt wurden. Einer der Jungen hatte vergangenen Dienstag Geburtstag.

Die Bahnreisenden wurden mit Bussen weiter transportiert und die Strecke bis auf Weiteres gesperrt, um die polizeilichen Ermittlungen nicht zu behindern.

Quellen