Fußballstar George Weah stellte sich in Liberia zur Wahl

aus Wikinews, einem freien Wiki für Nachrichten
Wechseln zu: Navigation, Suche
Artikelstatus: Fertig 14:04, 12. Okt. 2005 (CEST)
Bitte keine weiteren inhaltlichen Veränderungen vornehmen, sondern einen Folgeartikel schreiben.

Monrovia (Liberia), 11.10.2005 – Im westafrikanischen Staat Liberia findet heute die Wahl des Staatspräsidenten sowie eines neuen Parlaments statt. Auf der Wahlliste stehen 22 Kandidaten, darunter auch George Weah, Weltfußballer des Jahres 1995.

Mit dieser Wahl, zu der rund 1,3 Millionen Menschen aufgerufen sind, geht in Liberia eine Übergangszeit zu Ende. Vor zwei Jahren, im Jahr 2003, wurde der damalige Staatschef Charles Taylor aus dem Amt enthoben. Er ging damals ins Exil nach Nigeria. Seit diesem Zeitpunkt halten sich 15.000 Friedenssoldaten der UNO in Liberia auf, die UNOMIL-UN-Mission. Sie sollen die Sicherheit im Land garantieren. Vorher herrschte 14 Jahre lang Bürgerkrieg in Liberia.

Der neu gewählte Staatspräsident hat schwierige Aufgaben vor sich. Er muss das verarmte Land wieder aufbauen und Stabilität in die politische Lage bringen.

Themenverwandte Artikel

Quellen