Fracking gefährdet Wasserversorgung der Bierbrauer

aus Wikinews, einem freien Wiki für Nachrichten
Wechseln zu: Navigation, Suche
Veröffentlicht: 07:53, 31. Mai 2013 (CEST)
Bitte keine inhaltlichen Veränderungen vornehmen.
Schematische Darstellung einer Bohrung mit potentiellen Risiken für die Umwelt
Export hell seidel steiner.png

Dresden (Deutschland), 30.05.2013 – Die deutschen Brauer warnen vor der umstrittenen Gasförderung aus Tiefengestein mittels Fracking. Da Brauereien auf die sichere Versorgung mit qualitativ einwandfreiem Trinkwasser notwendigerweise angewiesen sind, warnte der Hauptgeschäftsführer des Deutschen Brauer-Bundes, Peter Hahn, die Politik in einem Brief an sechs Bundesminister: „Durch die Gewinnung von Erdgas aus unkonventionellen Lagerstätten wie Kohleflözen und Schiefergas, insbesondere mittels des sogenannten Frackingverfahrens, kann diese Sicherheit eingeschränkt oder gar beseitigt werden.“


Wikinews commentary.svg     Kommentar hinzufügen / Kommentare ansehen


Quellen[Bearbeiten]