Frachter am Great Barrrier Reef droht auseinanderzubrechen

aus Wikinews, einem freien Wiki für Nachrichten
Wechseln zu: Navigation, Suche
Veröffentlicht: 19:35, 6. Apr. 2010 (CEST)
Bitte keine inhaltlichen Veränderungen vornehmen.
Satellitenaufnahme des Great Barrrier Reef

Brisbane (Queensland), 06.04.2010 – Der chinesische Frachter „Shen Neng 1“ mit 65.000 Tonnen Kohle und 975 Tonnen Öl an Bord ist am vergangenen Samstag im Pazifischen Ozean aus bisher ungeklärten Umständen mehr als 15 Kilometer vom Kurs abgekommen und am Great Barrier Reef ungebremst auf Grund gelaufen. Der Frachter droht nun im südlichen Teil des Naturschutzgebiets am Great Barrier Reef auseinanderzubrechen. Er kam vom australischen Hafen Gladstone, wo er Kohle geladen hatte, und war auf dem Weg nach China.

Zwei Tonnen Schiffsdiesel sollen bereits ausgelaufen sein, der Ölteppich soll sich auf drei Quadratkilometer erstrecken. Flugzeuge versuchen mit Chemikalien das Öl zu zersetzen. Die australischen Behörden haben höchste Alarmbereitschaft ausgerufen und rechnen mit einer Umweltkatastrophe in dem sensiblen Ökosystem.

Themenverwandte Artikel

Quellen