Flower-Power-Ikone Scott McKenzie ist tot

aus Wikinews, einem freien Wiki für Nachrichten
Wechseln zu: Navigation, Suche
Veröffentlicht: 02:44, 21. Aug. 2012 (CEST)
Bitte keine inhaltlichen Veränderungen vornehmen.

Los Angeles (Vereinigte Staaten), 21.08.2012 – Der US-amerikanische Folksänger Scott McKenzie verstarb, wie gestern bekannt wurde, im Alter von 73 Jahren in seiner Wohnung in Los Angeles. Der Sänger landete 1967 mit dem Song „San Francisco“ (Text von John Phillips) einen Welthit, der zur Hymne der Flower-Power-Bewegung der 1970er Jahre wurde. In den 1980er Jahren schloss sich McKenzie der Gruppe The Mamas and the Papas an, die von seinem Freund John Phillips gegründet worden war. McKenzie litt seit zwei Jahren an dem Guillain-Barré-Syndrom, einer Entzündung des peripheren Nervensystems, und war erst kürzlich aus dem Krankenhaus entlassen worden. Eine Nachbarin fand den Leichnam des Sängers am Sonntag in seiner Wohnung.


YouTube-like logo.png Scott McKenzie: San Francisco


Themenverwandte Artikel

Quellen