Deutscher Eishockey Pokal 2005/06: Spielpaarungen der ersten Runde ausgelost

aus Wikinews, einem freien Wiki für Nachrichten
Wechseln zu: Navigation, Suche

Füssen (Deutschland), 16.07.2005 - Für die erste Runde des DEB-Pokals 2005/06 wurden am heutigen Samstag im Rahmen des U20-Länderspiels Deutschland gegen die Schweiz in Füssen die Begegnungen ausgelost.

In beiden Lostöpfen waren jeweils 16 Teams. „Topf A“ enthielt die 14 DEL-Clubs, die Grizzly Adams Wolfsburg als Absteiger aus der DEL und die Straubing Tigers als Finalist der letztjährigen Zweitliga-Play-Offs. In „Topf B“ waren die restlichen Clubs der Zweiten Bundesliga und die vier Vertreter der Oberligen. Die Bundestrainer Greg Poss und Uwe Krupp zogen folgende Paarungen für die erste Runde am 4. September 2005:

  • Eisbären Regensburg - Frankfurt Lions
  • Wölfe Freiburg - Eisbären Berlin
  • ESV Kaufbeuren - Nürnberg Ice Tigers
  • EHC München - Kölner Haie
  • ETC Crimmitschau - ERC Ingolstadt
  • Dresdner Eislöwen - Adler Mannheim
  • Bayreuth Tigers - Augsburger Panther
  • ESC Moskitos Essen - Hamburg Freezers
  • Lausitzer Füchse - Krefeld Pinguine
  • Tölzer Löwen - DEG Metro Stars
  • Blue Devils Weiden - Iserlohn Roosters
  • REV Bremerhaven - Hannover Scorpions
  • Landshut Cannibals - EV Duisburg
  • SC Bietigheim-Bissingen - Kassel Huskies
  • Schwenninger ERC - Wolfsburg Grizzly Adams
  • SC Mittelrhein-Neuwied - Straubing Tigers

Die zweite Runde findet am 25. Oktober, das Viertelfinale am 22. November und das Halbfinale am 31. Januar 2006 statt. Das Finale wird am 25. Februar ausgetragen. Titelverteidiger ist der ERC Ingolstadt, der die DEG Metro Stars im letzten Finale besiegte.

Themenverwandte Artikel

Quellen