Bundeskanzlerin Merkel reist nach China

aus Wikinews, einem freien Wiki für Nachrichten
Wechseln zu: Navigation, Suche
Veröffentlicht: 14:47, 28. Jan. 2012 (CET)
Bitte keine inhaltlichen Veränderungen vornehmen.
Geschäftsviertel in Peking

Berlin (Deutschland), 28.01.2012 – In Begleitung einer Wirtschaftsdelegation wird die deutsche Bundeskanzlerin Angela Merkel vom 1. bis 4. Februar 2012 nach China reisen. Sie wird Peking und die Provinz Kanton besuchen, wo sie an einem Wirtschaftsforum teilnehmen wird. In Peking ist eine Rede vor der Akademie für Sozialwissenschaften geplant.

Regierungssprecher Steffen Seibert teilte mit, dass die Bundeskanzlerin mit Präsident Hu Jintao und Ministerpräsident Wen Jiabao Gespräche führen wird. Auch wird sie dafür werben, dass China das Ölembargo gegen den Iran unterstützt und zumindest die Abnahmemenge nicht erhöht. Wenige Tage vor der Abreise hatte die Bundeskanzlerin die gute Zusammenarbeit mit China herausgestellt, wo bei es in manchen Fragen unterschiedliche Auffassungen gebe: „Es gibt Bereiche, in denen haben wir unterschiedliche Meinungen, zum Beispiel, was die Sanktionen gegenüber dem Iran und seinem Nuklearprogramm anbelangt.“ Vor dem Hintergrund der Proteste in Tibet sollen auch Menschenrechtsfragen erörtert werden.

Themenverwandte Artikel[Bearbeiten]


Wikinews commentary.svg     Kommentar hinzufügen / Kommentare ansehen


Quellen[Bearbeiten]