Boston-Marathon-Anschlag: Tatverdächtiger erschossen

aus Wikinews, einem freien Wiki für Nachrichten
Wechseln zu: Navigation, Suche
Veröffentlicht: 19:45, 19. Apr. 2013 (CEST)
Bitte keine inhaltlichen Veränderungen vornehmen.

Boston (Vereinigte Staaten), 19.04.2013 – Einer der beiden Tatverdächtigen, nach denen die Behörden im Zusammenhang mit dem Anschlag auf den Boston-Marathon fahnden, wurde bei einer Schießerei mit der Polizei getötet. Nach Angaben von Krankenhausärzten wurde der Mann, über dessen Identität die Behörden zuerst keine Angaben gemacht haben, von vielen Kugeln getroffen. Der zweite Mann ist flüchtig und werde von der Polizei verfolgt. Die Sicherheitskräfte forderten die Bewohner von Watertown, einem Vorort von Boston, auf, aus Sicherheitsgründen in ihren Häusern zu bleiben, das Gebiet wurde hermetisch abgeschlossen. Spezial-Kommandos der Polizei durchkämmten Haus für Haus auf der Suche nach dem Mann; dieser habe auch Handgranaten auf seine Verfolger geworfen, die möglicherweise noch nicht explodiert seien und so eine Gefahr darstellen.

Öffentliche Einrichtungen und Schulen im Raum Boston blieben geschlossen, der öffentliche Nahverkehr wurde angehalten, die Amtrak-Züge zwischen Providence und Boston verkehrten nicht.

Die Associated Press meldete inzwischen, dass die beiden Verdächtigen Brüder aus Tschetschenien seien. Der 19-jährige Dschochar A. Zarnajew und der sieben Jahre ältere Tamerlan Zarnajew waren von Tschetschenien über Kirgistan und Dagestan vor einigen Jahren in die Vereinigten Staaten gekommen. In einem sozialen Netzwerk habe sich Tamerlan Zarnajew geäußert, er habe „nicht einen einzigen amerikanischen Freund“. Er studierte am Bunkerhill Community College. Sein jüngerer Bruder, es handelt sich um den Flüchtigen – soll mit einer tschetschenischen seperatistischen Gruppierung assoziiert sein.

In der Nacht war es auf dem Campus des Massachusetts Institute of Technology (MIT) zu einer Schießerei gekommen, in deren Verlauf ein Campuspolizist niedergeschossen wurde. Im Krankenhaus wurde der Tod des Beamten festgestellt. Über einen Zusammenhang mit der Fahdnung nach den Marathon-Attentäter haben die Ermittler bislang keine Auskünfte gegeben. Kurz vor den tödlichen Schüssen am MIT sollen die beiden Tatverdächtigen des Bombenanschlages, deren Bilder von den Fahndern veröffentlicht worden waren, einen Discountladen überfallen haben.

Bei der Explosion zweier Bomben wurden am Montag drei Personen getötet und rund 180 weitere zum Teil schwer verletzt.

Themenverwandte Artikel[Bearbeiten]

Wikipedia-logo-v2.svg In Wikipedia gibt es den weiterführenden Artikel „Anschlag auf den Boston-Marathon 2013“.


Wikinews commentary.svg     Kommentar hinzufügen


Quellen[Bearbeiten]