Bank ohne Zinsen: Erste Islam-Bank kommt nach Deutschland

aus Wikinews, einem freien Wiki für Nachrichten
Wechseln zu: Navigation, Suche
Veröffentlicht: 09:47, 11. Sep. 2012 (CEST)
Bitte keine inhaltlichen Veränderungen vornehmen.

Frankfurt am Main (Deutschland), 11.09.2012 – Die Istanbuler Bank Kuveyt Türk will eine Niederlassung in Deutschland gründen. Damit wird erstmals ein Kreditinstitut auf deutschem Boden nach Scharia-Recht arbeiten und keine Zinsen berechnen. Nach der Scharia – dem religiösen Gesetz des Islam – und der strengen Auslegung des Koran sind Zinsen verboten. Das Islamische Bankwesen schließt zudem finanzielle Beteiligungen an Pornografie, Prostitution und der Herstellung von Alkohol aus. Damit könnten bestimmte Branchen, Berufsgruppen, Firmen und Privatpersonen von Bankgeschäften ausgeschlossen werden.

In anderen Ländern Europas gibt es bereits islamische Banken. In England seit September 2004, in der Schweiz seit Oktober 2006. Weltweit gibt es rund 300 Institute in 51 Ländern. Das größte ist die 1975 gegründete Islamische Entwicklungsbank.

Themenverwandte Artikel[Bearbeiten]

Wikinews commentary.svg     Kommentar hinzufügen / Kommentare ansehen


Quellen[Bearbeiten]